Berufs- und Wirtschaftspädagogik

Das Bild zeigt das Team Abteilung Berufs- und Wirtschaftspädagogik
Team der Abteilung für Berufs- Wirtschaftspädagogik

Die Berufs- und Wirtschaftspädagogik befasst sich in Forschung und Lehre mit der Theorie und der Praxis (wirtschafts-)beruflicher Bildung. Sie beschäftigt sich mit Strukturen und Prozessen der Berufsausbildungsvorbereitung, der Berufsausbildung und der beruflichen Weiterbildung in unterschiedlichen Einrichtungen. Neben beruflichen Schulen und Betrieben rücken auch allgemeinbildende Schulen und außerbetriebliche Bildungseinrichtungen in den Blick. Hier weiterlesen

Aktuelles aus der Berufs- und Wirtschaftspädagogik

Anmeldung zu den Lehrveranstaltungen SoSe 2017

24.01.2017

Die Anmeldungen zu den Lehrveranstaltungen des Instituts für Pädagogik im SoSe 2017 werden wieder über das System LSF erfolgen. Die Anmeldung erfolgt in zwei Etappen vom 07.02.2017 - 19.02.2017 und vom 20.03.2017 - 31.03.2017. Da im zweiten Anmeldezeitraum die freien Restplätze vergeben werden, bitten wir darum, dass Sie sich von den Veranstaltungen wieder abmelden, die Sie nicht mehr belegen wollen, da Sie schon andere Plätze zugewiesen bekommen haben. Nur so kann eine sinnvolle und gerechte Platzvergabe erfolgen.

Es handelt sich dabei um ein Vergabeverfahren; dies bedeutet, dass die Anmeldungen zunächst "gesammelt" werden und anschließend eine Vergabe der Seminarplätze nach dem Losverfahren stattfindet. Der Zeitpunkt der Anmeldung ist also irrelevant (kein "Windhundverfahren!!!).

Nach Ablauf der Anmeldefrist wird es einige Zeit dauern, bis das Vergabeverfahren abgeschlossen ist. Bitte haben Sie dann etwas Geduld.

Gastvortrag am 10.01.17 von Dr. Frank Krille fällt aus

09.01.2017

Leider muss der für den 10.1. um 14 Uhr geplante Gastvortrag zur Nutzung und Konstruktion von Kompetenzrastern von Herrn Dr. Frank Krille aus gesundheitlichen Gründen leider ausfallen.

Gastvortrag am 24.01.17 von Prof. Dr. Inger Petersen zur sprachlichen Heterogenität an beruflichen Schulen

22.12.2016

Am 24.01.17 hält Frau Prof. Dr. Petersen (Juniorprofessorin für Deutsch als Zweitsprache und fachbezogene Sprachförderung an der CAU zu Kiel) einen Vortrag zur sprachlichen Heterogenität an beruflichen Schulen unter besonderer Berücksichtigung von Sprachbildung und Sprachförderung. Viele Schülerinnen und Schüler an beruflichen Schulen sind mehrsprachig und bringen besondere Voraussetzungen für die Aneignung und den Gebrauch der sog. Bildungssprache mit, deren Beherrschung zentral für das erfolgreiche Lernen ist. Dieser Vortrag beschäftigt sich mit der Frage, welche besonderen Merkmale Bildungssprache hat und wie bildungssprachliche Kompetenzen entwickelt und gefördert werden können. Dabei werden sowohl Konzepte für die Förderung von neuzugewanderten Jugendlichen mit keinen bzw. sehr geringen Deutschkenntnissen als auch für die sprachliche Bildung aller Schülerinnen und Schüler im Regelunterricht der beruflichen Schulen vorgestellt. Der Vortrag findet statt um 14 Uhr c.t. im Hörsaal H2 in der Olshausenstr. 75. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

Gastvortrag am 10.01.17 von Dr. Frank Krille zur Nutzung und Konstruktion von Kompetenzrastern

22.12.2016

Am 10.01. hält Herr Dr. Krille einen Vortrag zur Nutzung und Konstruktion von Kompetenzrastern. Kompetenzraster bieten die Möglichkeit, die Forderungen nach kompetenzorientierter Ausrichtung des schulischen Lernens und individueller Förderung jedes einzelnen Lerners zu verbinden. Sie sind typischerweise in ein didaktisches Konzept eingebunden, in dem die Schüler möglichst selbstgesteuert Lernen sollen. Die Entwicklung in unterschiedlichen Schulen führt teilweise zu erheblichen Unterschieden in der Konstruktion und in den intendierten Funktionen. Im Rahmen des Vortrages werden theoretische Hintergründe und schulpraktische Beispiele vorgestellt. Der Vortrag findet statt um 14 Uhr c.t. im Hörsaal H2 in der Olshausenstr. 75. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!