Studentische/Wissenschaftliche Hilfskraft gesucht

03.03.2017

Zum nächstmöglichen Termin sucht die Abteilung Berufs- und Wirtschaftspädagogik eine Studentische bzw. Wissenschaftliche Hilfskraft. Die monatliche Arbeitszeit beträgt 38 Stunden (Eine Teilung der Stellung ist möglich). Die Beschäftigung erfolgt zunächst für ein Jahr.

Ihre Aufgaben – unser Angebot:
Sie unterstützen die Abteilung Berufs- und Wirtschaftspädagogik in vielfältigen Bereichen von Lehre und Forschung. Ein besonderer Schwerpunkt liegt in der Mitarbeit in Projekten zur Forschung und Entwicklung zur Verbesserung des Studiums im Zusammenhang mit den Themen Inklusion und Heterogenität in der beruflichen Bildung sowie zur Begleitung von Jugendlichen im Übergang von der Schule in den Beruf (Berufs- und Studienorientierung). Sie können sich im Team differenzierter mit diesen und weiteren Themen der Berufs- und Wirtschaftspädagogik auseinander setzen und sammeln wertvolle Erfahrungen zum wissenschaftlichen Arbeiten.

Anforderungsprofil:

  • Interesse an der Berufs- und Wirtschaftspädagogik und den oben skizzierten Themen.Vorkenntnisse in diesem Bereich sind von Vorteil.
  • Sie verfügen über grundlegende Kenntnisse und Interesse an redaktioneller Arbeit (z.B. Korrekturlese- und Formatierungsarbeiten).
  • Sie verfügen über ein Grundwissen und erste Erfahrungen im Zusammenhang mit wissenschaftlichen Recherchen und der Aufbereitung von wissenschaftlicher Literatur. Zudem sind Sie bereit, sich in diesen Bereich im Rahmen Ihrer Tätigkeit weiter einzuarbeiten.
  • Sie zeichnen sich doch eine hohe Eigeninitiative, Zuverlässigkeit und Selbstständigkeit sowie durch Organisationsgeschick und Kreativität aus.
  • Idealerweise befinden Sie sich im Studium des Profils Handelslehrer oder haben in Ihrem Studium bereits Erfahrungen mit Themen der Berufs- und Wirtschaftspädagogik gesammelt.


Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann schicken Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Notenübersicht aus dem Studium, Zeugnisse) bitte bis zum 17. März 2017 ausschließlich in digitaler Form an: zoyke@paedagogik.uni-kiel.de.