Anregungen zur Themenwahl für Abschlussarbeiten

Die Abteilung Berufs- und Wirtschaftspädagogik betreut Sie zu vielfältigen Themen rund um die berufliche Bildung. Die unten angeführten Themenbereiche können Ihnen eine Orientierung hierüber bieten. Gerne können Sie eigene Themenvorschläge einbringen. Hinweise zur Themenfindung und zur Abstimmung der Themen entnehmen Sie bitte dem Fahrplan zum Schreib- und Betreuungsprozess von Abschlussarbeiten.  Ihre Themenvorschläge können Sie insbesondere mit den hinter den Schwerpunktthemen angeführten Personen diskutieren.

 

Schwerpunktthemen von Prof. Dr. Andrea Burda-Zoyke

Individuelle Förderung und Inklusion in der beruflichen Bildung (Rahmenthema, auch in Kombination mit den nachfolgenden Themen)

Beispiele: Diagnose im Zeichen der Förderung; Individualisierte Curricula; Entwicklung von inklusiven Lernumgebungen (Mikrodidaktik) und Bildungsgängen (Makrodidaktik); Chancen und Grenzen des Übergangssystems; ein inklusives Berufsbildungssystem und die berufliche Integration; berufliche Integration von Flüchtlingen

Berufliche Orientierung und Berufswahl

Beispiele: Einflussfaktoren; Fördermaßnahmen/ Förderung beruflicher Orientierung in der Ausbildungsvorbereitung; Ausbildungsabbrüche; Individualisierung von Beratung und Förderung zur beruflichen Orientierung

(Fach-)Didaktik Wirtschaftswissenschaften

Beispiel: Makro- und/oder mikrodidaktische Planung von Bildungsgängen und Unterricht; Wirtschaftswissenschaftliche Fallstudien

Professionalität und Lehrerbildung für berufsbildende Schulen

Beispiele: Studienvoraussetzungen, -ziele und -abbrüche von angehenden Lehrkräften; Forschendes Lernen im Studium; Fallarbeit und Videoeinsatz in der Lehrerbildung; Fort-/Weiterbildungen von Lehrkräften und Lehrkräfteteams; Ausgewählte Kompetenzen von Lehrkräften (z.B. zur Diagnose, zur Umsetzung von Inklusion)

Digitalisierung

Beispiele: Berufsausbildung 4.0 - Berufsorientierung 4.0; Entwicklung und Implementation neu geordneter/modernisierter Ausbildungsberufe (z.B. Kaufleute e-Commerce, Einzelhandel, Groß- und Außenhandel); Kompetenzanforderungen an Arbeitnehmer und Auszubildende durch die Digitalisierung

Berufsbildungsforschung

Beispiel: Design-Based Research als Forschungsansatz für die Berufsbildungsforschung

Sonstige Themen in Kooperation mit Experten der jeweiligen Fachbereiche

Beispiel: Sprachbildung in der beruflichen Bildung

 

Schwerpunktthemen von M.A. Esther Pohanke

Übergang Schule-Beruf und Berufsorientierung

Professionalisierung

Beispiel: Qualifizierung von schulischem und außerschulischem pädagogischen Personal

Multiprofessionelle Zusammenarbeit

Beispiel: Kooperationen von schulischem und außerschulischem pädagogischen Personal sowie weiteren beteiligten Akteuren

Förderung und Begleitung im Berufsorientierungsprozess bei Jugendlichen

Beispiel: Individuelle Förderung sowie Subjektorientierung -> Einflussfaktoren im Berufsorientierungsprozess

 

Schwerpunktthemen von M.A. Alexander Nordt
 

Grundbegriffe und -konzepte der Berufs- und Wirtschaftspädagogik

  • berufliche Erziehung, Bildung und Sozialisation
  • Berufsbiografie und berufliche Identität
     

Digitalisierung in der beruflichen Bildung

  • Wandel der Erwerbsarbeitswelt/Arbeit 4.0
  • Medienkompetenz in der beruflichen Bildung
  • Virtualisierung von beruflicher Bildung
  • Berufsorientierung 4.0
     

Wirtschaftsethik

  • wirtschaftsethische Handlungskompetenz
  • Corporate Digital Responsibility

 

Schwerpunktthemen von Dipl.-Hdl. Christoph Spott

Berufliche Sozialisation

Beispiel: Einfluss der Berufsausbildung auf die Identitätsentwicklung des adoleszenten Auszubildenden

Berufliche Bildung im Wandel

Beispiel: Akademisierung, Fachkräftemangel, sektoraler Wandel – Konsequenzen für die berufliche Bildung?

Mikrodidaktik

Beispiele: Gestaltung inklusiver Lernsituationen/Lernumgebungen; Rezeption und Adaption didaktischer Modelle im Wirtschaftslehreunterricht

Makrodidaktik

Beispiele: Kompetenzförderliche Sequenzierung im Zuge curricularer Rezeption; Das „Problem“ der Diskursivität in der Bildungsgangarbeit

Problem-Based-Learning

Beispiel: Konzeption von Problemsituationen mit didaktischem Gehalt

 

Schwerpunktthemen von M.A. Immo Degner

Europäischer Bildungsraum

  • Handlungsprinzipien und Methoden von Berufsbildungspolitik
  • Berufsprinzip und Employability-Ansatz im Diskurs von Bildungsreformen
  • Kopenhagen-Prozess und seine Folgen für die Berufliche Bildung
  • Qualifikationsrahmen – Zielsetzungen und Kompatibilität mit nationalen Umsetzungsprogrammen
  • Validierung von informellem u. non-formalem Lernen
  • Governance von Beruflicher Bildung
  • Digitalisierung im Dualen System der beruflichen Bildung (Industrie 4.0 – Berufsbildung 4.0) 

 

Lehrerbildung in der universitären Phase für berufsbildende Schulen

  • Kompetenzorientierte Studiengangentwicklung
  • Bologna-Prozess und seine Folgen für die Lehrerbildung
  • Stakeholder im Prozess der Studienganggestaltung
  • Professionalisierung von universitärer Lehrerbildung
  • Theorie-Praxis-Relationen in lehrerbildenden Studiengängen
  • Zielvorstellungen und Umsetzung von Praxissemestern in lehrerbildenden Studiengängen
  • Forschendes Lernen im Praxissemester

 

Schwerpunktthemen von Dipl.-Hdl. Janine Joost


Inklusion im Kontext der beruflichen Bildung

Beispiel: Inklusionskonzepte; Umsetzung, Möglichkeiten und Grenzen von Inklusion innerhalb berufsbildender Schulen

Benachteiligtenförderung im Rahmen des beruflichen Bildungssystems

Beispiel: Umgang mit heterogenen Klassen im Übergangsystem; individuelle Förderung benachteiligter Schülerinnen und Schüler

Fallarbeit in der Lehrerinnen- und Lehrerbildung

Beispiel: Einsatz von Textvignetten in der Hochschullehre