Praktikum Profil Handelslehrer Bachelor (ab Studienbeginn WS 2017/18)

Die Praktika sind in dem modularisierten Bachelor-Studiengang als Orientierungspraktikum im Modul WP1 Einführung in die Berufs- und Wirtschaftspädagogik sowie als fachdidaktisches Praktikum im Modul WP3 Didaktik der beruflichen Fachrichtung Wirtschaft und Verwaltung verortet.

WP1: Einführung in die Berufs- und Wirtschaftspädagogik: Theorien, Organisationen, Strukturen (6 LP)

Vorlesung (2 LP)

Orientierungspraktikum (1 LP)

Seminar (3 LP)

 

Informationsbrief an die Praktikumsstelle (zur Anbahnung des Praktikums)

Praktikumsschein (zur Bestätigung des Praktikums)

 

WP3: Didaktik der beruflichen Fachrichtung Wirtschaft und Verwaltung (7 LP)

 Vorbereitung (2 LP)

Praktikum (4 LP)

Nachbereitung (1 LP)

Das einwöchige Orientierungspraktikum dient der Berufsfelderkundung im Rahmen der beruflichen Bildung. Die Studierenden sollen Einblick erhalten in die Vielfalt und Komplexität der Institutionen, Strukturen und Prozesse beruflicher Bildung. Vor dem Hintergrund der Inhalte der WP1-Vorlesung soll ein Erkundungsauftrag im Rahmen des Orientierungspraktikums bearbeitet und dokumentiert werden.

Das dreiwöchige fachdidaktische Praktikum soll zum einen den Prozess des Wechsels von der Rolle der Schülerin / des Schülers in die Rolle der Lehrerin / des Lehrers unterstützen. Die Studierenden sollen Einblick erhalten in den Arbeitsalltag von Lehrkräften im Spannungsfeld von Unterrichten, Erziehen, Beurteilung und Innovieren, auch in Verbindung mit Bildungsgangarbeit, Schulentwicklung und außerunterrichtlichen Arbeitsfeldern. Zum anderen sollen die Studierenden ihre didaktischen Kenntnisse und Kompetenzen in den Erfahrungshorizont des Schulalltages stellen und umgekehrt. Das fachdidaktische Praktikum beinhaltet die Durchführung von Unterrichtsversuchen und Hospitationen im Umfang von insgesamt mindestens 40 Unterrichtseinheiten.

Für genauere Informationen schauen Sie bitte in den "Anhang 6a: Praktikumsordnung Profil Handelslehrer (Bachelor)" der "Zwei-Fächer-Prüfungsordnung Bachelor und Master 2017" oder wenden sich an die Dozenten Joost oder Spott.