Wie erfolgen die Anmeldung und die Platzvergabe für die Lehrveranstaltungen des Praxissemesters, die von der Berufs- und Wirtschaftspädagogik angeboten werden?

  • Wenn Sie sich im Anmeldezeitraum, der im Univis für die Einführungsveranstaltung (Matchingtag) zum Praxissemester ausgewiesen ist, als Teilnehmer für ebendiese angemeldet haben, erhalten Sie nach Ablauf der Anmeldezeiträume, i. d. R. zu Beginn des SoSe, eine Informations-E-Mail zur (virtuellen) Einführungsveranstaltung. Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist eine Voraussetzung für die Teilnahme am Praxissemester. In der benannten Informations-E-Mail sind, wenn die Einführungsveranstaltung digital stattfindet, zum einen die Login-Daten für den digitalen Raum (Olat) enthalten sowie Informationen bzgl. der Abgabe der studentischen Wahlwünsche (Priorisierung) zum schulischen Praktikumsplatz, welche im Rahmen des Zuteilungsverfahrens von Praktikumsplätzen im Praxissemester von großer Bedeutung ist. Die Vornahme einer studentischen Priorisierung von möglichen Praktikumsstandorten ist ebenfalls Voraussetzung für die Teilnahme am Praxissemester.
  • Die Platzvergabe zur fachdidaktischen Begleitveranstaltung (PBV-Unterricht) erfolgt mittels regulärer Anmeldung der Studierenden im LSF - von Seiten der Berufs- und Wirtschaftspädagogik wird im Zusammenhang mit der Mitteilungsversendung über die Praktikumsplatzvergabe an die Studierende lediglich eine Empfehlung zur Belegung eines bestimmten Termins für PBV-U formuliert.
  • Die Anmeldung zu allen weiteren Lehrveranstaltungen der Berufs- und Wirtschaftspädagogik im Praxissemester,
    1. Begleitveranstaltung zum Forschenden Lernen (PBV-Forschungsprojekt) im Wintersemester
    2. Praktische Übung im Modul WP8 im Wintersemester
    3. Fachdidaktische Vertiefung (PBV-Fachdidaktische Vertiefung) im Sommersemester
  • erfolgt wie gewohnt über das LSF. Die Platzvergabe bzw. Zuteilung für die vorgenannten Lehrveranstaltungen wird dahingehend über die Berufs- und Wirtschaftspädagogik vorgenommen.
  • Zur Sicherstellung von Überschneidungsfreiheit und Studierbarkeit werden dabei der abgestimmte Rasterstundenplan zur Koordination sämtlicher Lehrveranstaltungen aller Fächer und Fachbereiche im Praxissemester berücksichtigt. Auf Grundlage dieser Berücksichtigung senden wir Ihnen, wie bereits o. g., u. a. unsere Empfehlungen zu den möglichen gemeinsamen Peer-Schulpraxistagen sowie einen möglichen Lehrveranstaltungstermin für die fachdidaktische Begleitveranstaltung (PBV-Unterricht), die jedoch selbständig durch Sie im LSF zu wählen ist.