Wie und wann finde bzw. formuliere ich eine Forschungsfrage?

Sie beginnen im Zusammenhang mit der Schulpraxisphase Teil 1 (zweiwöchige Blockphase), Ihre Forschungsfrage zu formulieren. Hierzu gehen Sie mit offenen Augen in Ihre Schule und erkunden diese hinsichtlich spannender und bisher ungelöster Frage- bzw. Problemstellungen im Rahmen des vorgegebenen Rahmenthemas (s.u. zum Rahmenthema). Hierfür greifen Sie auf Ihr Vorwissen, Ihre Vorerfahrungen sowie für Sie bisher offene Fragen zurück. Diese können Sie beispielsweise im Rahmen von universitären Lehrveranstaltungen, vorangegangenen Praxisphasen oder Ihrer eigenen Zeit als Schüler*in und/oder Auszubildende*r gesammelt haben. Die Forschungsfragen sollen eine Relevanz für die Schulpraxis haben. Daher nutzen Sie die zweiwöchige Blockphase (Schulpraxisphase Teil 1), um die von Ihnen bereits grob konturierte Fragestellung hinsichtlich ihrer praktischen Relevanz zu prüfen oder – sofern Sie noch keine Forschungsfrage gefunden haben – eine praktische Problemstellung zu identifizieren und darauf bezogen eine Fragestellung zu formulieren. Diese ersten Ideen und Begründungen Ihrer Forschungsfrage werden im Rahmen der Praktikumsbegleitveranstaltungen weiter konkretisiert und mit den Lehrenden der Begleitveranstaltungen zum Forschungsprojekt abgestimmt, bevor sie im Rahmen der Schulpraxisphase Teil 2 bearbeitet werden.