Wirtschaftswissenschaft / Bachelor (2-Fächer, Profil Handelslehrer)

Ab dem  WS 2017/18 gilt für das Studium des 2-Fächer-Bachelors Profil Handelslehrer eine neue Prüfungsordnung. Diese Prüfungsordnung gilt für alle Studierenden, die ihr Studium zum WS 2017/18 aufnehmen. Für die Studierenden der alten PO werden die Module so lange angeboten, dass sie ihr Studium nach den Empfehlungen des Studienverlaufsplans abschließen können. So werden letztmalig nach der alten Struktur das WP1-Modul voraussichtlich im WS 17/18 und das WP7-Modul voraussichtlich im WS 18/19 angeboten. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, sich Module aus der neuen Prüfungsordnung als äquivalent anrechnen zu lassen. Dabei ist zu berücksichtigen, dass sich die Nummerierung der Module, die Modulbezeichnungen sowie die Semesterlagen (vgl. Äquivalenztabelle und Studienverlaufsplan) geändert haben. Im Zuge der neuen PO wird den Studierenden des Profils Handelslehrer auch das Studium eines Erweiterungs- und Ergänzungsfaches ermöglicht.

Der Zwei-Fächer-Bachelorstudiengang mit dem Profil Handelslehrer umfasst das Studium des Faches Wirtschaftswissenschaft sowie eines Schulfaches im Umfang von je 70 Leistungspunkten, die Anfertigung einer Bachelorarbeit im Umfang von 10 Leistungspunkten sowie das Studium des Profils Handelslehrer im Umfang von 30 Leistungspunkten.

Studieninformationsblatt

Prüfungsordnung

 

Dokumente zum Download für Studierende, die ihr Studium ab dem Wintersemester 2017/18 begonnen haben:

Studienverlaufsplan

Dokumente zum Download für Studierende, die bis zum Sommersemester 2017 ihr Studium begonnen haben:

Modulmatrix

Studienverlaufsmatrix

Äquivalenztabelle